Workshops & Kompakt-Seminare

Āsanas – Prāņāyāma – Mantras - Vinyāsa Flows - Yogaphilosophie – Meditation

Ein Geschenk an Dich selbst

Ganz entspannt mit Yoga am Wochenende. Mal wieder Zeit für Dich haben - Seele baumeln lassen, runter kommen, entspannen und auftanken.

Wer/Wann:

• Für Einsteiger - leicht Geübte - Fortgeschrittene - Yogalehrer

• Nach Vereinbarung - auch bei euch zu Hause bzw. Garten

• Samstags: 14:00 - 17:45 Uhr und Sonntags: 11:00 – 13:45 Uhr (Injoy Estenfeld)

Aus aktuellem Anlass - Workshops nur auf Anfrage - und mind. 6 Teilnehmer

Beispielthemen:

• Ānanda – Glückseligkeit und Harmonie von Körper, Atem und Geist - Die 8 Glieder des Yogawegs

• Yoga und Gefühle – Gefühlsqualitäten im Yoga Sūtra

• Die Symbolik der Āsanas - move your body!

• Zufriedenheit durch Yoga - Bedürfnisse spüren, Grenzen setzen und Ängste überwinden

• Yoga – Meditation, Mantras und Kreativität - Gestalte deinen eigenen Mantra Stein

• Yoga und die 7 Cakren - Eine Reise durch den Körper & unsere Energiezentren

Kosten:

2 Tages Kompaktseminar (Sa/So): 90.- €

Tages-Workshop Samstag: 55.- €

Tages-Workshop Sonntag: 40.- €

Der Clou:

Ca. 80% Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse möglich! (Bei Teilnahme an 2 Tagen)

Alle meine Kurse sind von der zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert und von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Specials:

Early Bird Booking – Anmeldung bis 8 Wochen vor Kursbeginn - 10% Rabatt

Wo:

1. Bei euch zu Hause bzw. im Garten

2. INJOY Fitnessstudio Estenfeld - Otto-Hahn-Straße 22 - 97230 Estenfeld

Im 1. Stock - großer Kursraum (Umkleidekabinen vorhanden)

3. Praxis Dr. Stahnke, Poststr. 2-4, 97980 Bad Mergentheim -> Kurstermine folgen

Anmeldung -> mail@yoganamaha.de oder einfach anrufen: 0152/ 05 65 29 72

Anfragen für einen individuellen Yogatag und Thema nach Wahl auch nach Absprache möglich (mind. 6 Personen)

Themen:

Yoga – Meditation, Mantras und Kreativität

Gestalte deinen eigenen Mantra Stein - Om

Ziel: Entspannung, Körper- und Atemwahrnehmung, Atemvertiefung, bei sich selbst ankommen, Kreativität und geistige Klarheit

In diesem Seminar genießen wir die Stille, rezitieren Mantras, bewegen uns in sanften, achtsamen Sequenzen, kommen zur Ruhe und sind kreativ.
Denn wenn der Körper „Ahhh“ sagt, muss auch mal „Om“ sagen! Wir üben schrittweise Mantras, lernen zu rezitieren und haben Zeit Dein aktuelles Thema anzuschauen, um Dein persönliches Mantra auszuwählen. Du gestaltest an beiden Tagen Deinen eigenen Mantra-Stein. Wir praktizieren Yogaübungen zur Hinführung und Ausführung der tiefen Yogamediation. Stille und Achtsamkeit. Erfahre den Weg in die Yogameditation und Dein inneres Licht (Jyotiṣmatī). Komm in Einklang und Harmonie mit Dir und der Welt. Erlebe Yogische Körperübungen, Āsanas – Atemtechniken, Prāņāyāma – Vinyāsa Flows - Philosophie – und Meditationen die in die Stille und zu Dir selbst führen. Eine Reise zu Dir selbst.

Yoga und die 7 Cakren

Eine Reise durch den Körper & unsere Energiezentren

Ziel: Entspannung, „innerliche Reinigung“ und Aktivierung, Körperbeweglichkeit, Atemvertiefung, geistige Klarheit

Die 7 Cakren sind die Energiezentren unseres Körpers. Für was sie gut sind und was sie bedeuten erfährst Du in diesem Seminar. Parallel zur Yogapraxis begleitet uns ein spezielles Mantra, was die Cakren aktiviert und den 7 Stufen unseres Bewusstseins zugeordnet sind. Eine lichtvolle Reise zu jedem Deiner Cakren beginnt. Tauche ein in die bunte Welt Deines Lichtkörpers und erlebe die heilsame Wirkung auf allen Ebenen und reinige Dich innerlich. Erlebe passende Āsanas zu jedem Cakra – Atemtechniken, Prāņāyāma – Mantras - Vinyāsa Flows - Philosophie – und Meditationen auf der Reise durch Deinen Körper und Energiezentren. Für mehr Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude!

vergangene Kurssthemen:

Ānanda – Glückseligkeit und Harmonie von Körper, Atem und Geist

- Die 8 Glieder des Yogawegs -

Ziel: Körperwahrnehmung, Stressreduzierung, Atemverfeinerung, innere Ruhe, Stabilität

Wir behandeln an beiden Tagen schrittweise die 8 Übungsglieder/Stufen von Patañjali, die er im Yoga Sūtra beschreibt. Es ist ein ganzheitlicher Übungsweg der den Körper, Atem, Geist und seine Gedanken, sowie die Sinne miteinbezieht. In ihm liegt ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit zu Grunde, da er den Mensch in seiner Ganzheitlichkeit betrachtet. Er stellt auch eine „Orientierungshilfe“ für ein zufriedenes Leben und beschreibt, was in die innere Freiheit führt. Ein Weg zur Ruhe – zu sich Selbst – zur inneren Freiheit

Samstag Wir üben passend zum Thema und schrittweise Körperhaltungen (āsanas) und Bewegungsabläufe (vinyāsas) ein, sowie Übungen und Techniken zur Beruhigung des Geistes, Führung des Atems und Körperwahrnehmungen. Ausgewählte Atemübungen (Prāņāyāma) bringen den Atem in eine feine Qualität, so dass unsere Gedanken mit Leichtigkeit zur Ruhe kommen können. Wir beschäftigen uns philosophisch hauptsächlich mit den ersten und „äußeren 5 Gliedern“, die uns auf den Zustand in die Meditation vorbereiten.

Sonntag Heute werden wir mehr in die „inneren Glieder“ der letzten 3 Stufen eintauchen. Diese immer feiner werdenden Bereiche beschäftigen sich mit dem Umgang des Geistes, der anhaltenden Konzentration, Ausrichtung und Meditation. Die āsana und prāņāyāma Praxis bereitet uns auf diesen Zustand vor, so dass wir die Stille vollkommen genießen können und sich Ānanda (Glückseligkeit) in uns entfalten kann.

-> Mehr Info über die 8 Glieder im Yoga Sūtra -> klick Philosophie

Yoga und Gefühle

– Gefühlsqualitäten im Yoga Sūtra-

Ziel: Stressreduzierung, Entspannung, Körper – Atemwahrnehmung, Zugang zu eigenen Gefühlen, geistige Klarheit

Im Yoga Sūtra ist besonders auch die Rede von Gefühlen und deren Qualitäten. Warum das? Beachte! Wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken, fließt auch unsere Energie! Deshalb ist es besonders wichtig unseren inneren Fokus auf positive Gefühle zu lenken und diese zu fördern, besonders in stressigen Situationen. Ein Beispiel ist die Qualität von Saṃtoṣa, die Zufriedenheit oder vairāgya, die Gelassenheit. Wir gehen in diesem Kurs auf die einzelnen Emotionszustände ein und richten die Yoga Praxis passend danach aus. Prāņāyāma Atemtechniken, sowie Meditationen runden das Wochenende ab und führen uns in die Entspannung und zu positiven Gefühlszustände.

Die Symbolik der Āsanas

-move your body!-

Ziel: Beweglichkeit des Körpers, Stabilität und Leichtigkeit , Entspannung, Körperwahrnehmung, Erkennen der eigenen Grenzen, Atemvertiefung

Wer es liebt sich körperlich aktiv zu bewegen ist in diesem Kurs genau richtig. Der Fokus des Kurses liegt auf der Ausübung von āsanas und deren Symbolik. Die verschiedenen Körperhaltungen werden schrittweise nach dem Konzept von vinyāsa krama vorbereitet, aufgebaut, ausgeführt und ausgeglichen, so dass das einzelne āsana in seiner ursprünglichen Essenz erlebt werden kann. Vinyāsas - gezielt ausgewählte Bewegungsabläufe bereiten das jeweilige Ziel-Āsana wie z. B. den Helden oder die Standwaage vor und aus. Wir üben an beiden Tagen gezielt mindestens je eine Vorbeuge, Rückbeuge, Seitbeuge, Streckung, Gleichgewichts- und Umkehrhaltung in ihrer Referenz Position bzw. passen diese in einer geeigneten Variante an. Prāņāyāma Atemtechniken, Körperwahrnehmungen, sowie Meditationen runden das Wochenende ab und führen uns in die Entspannung und zu innerem Gleichgewicht.

Zufriedenheit durch Yoga

- Bedürfnisse spüren, Grenzen setzen und Ängste überwinden-

Ziel: Stabilität und Leichtigkeit, Stressbewältigung, Entspannung, Körper- und Atemwahrnehmung, eigene Grenzen, Körperbeweglichkeit, innere Ruhe und Klarheit

In diesem Kurs üben wir Yoga gezielt unter der Beachtung unserer eigenen Grenzen - svādyāya. Nehme ich sie wahr? Gehe ich darüber oder beachte ich sie und bleibe in meiner Mitte? Mit dieser inneren Haltung führen wir die Yoga Praxis aus und lernen viel über uns selbst. Philosophisch streifen wir die Themen saṃtoṣa (Zufriedenheit), aber auch duḥkha – was im Yoga als Leid, Enge oder auch Angst beschrieben wird und vor allem WIE wir aus der Sicht des Yoga Sūtra aus diesem Zustand herauskommen! Wir nehmen unseren Körper, Atem und Geist intensiv wahr und spüren immer wieder in uns selbst. Prāņāyāma Atemtechniken, Meditationen, Körperreisen runden das Wochenende ab und führen uns in die Entspannung und innerem Gleichgewicht.

Beschreibung

Im Yogaworkshop werden wir verschiedene Körperhaltungen (āsanas), Bewegungsabläufe (vinyāsas) und Atemübungen (prāņāyāma) üben, die zum jeweiligen Thema passend sind. Durch ein achtsames Üben der Āsanas, in Verbindung mit dem Atem, lernen wir uns auf allen Ebenen unseres Seins kennen. An jedem Yogatag begleitet uns ein anderes philosophisches Thema (siehe Termine), im Idealfall bis in den Alltag hinein ;). Du bekommst Einblicke in das Yoga Sūtra und ein Bezug zum Alltag wird vermittelt. Philosophie Abschnitte bereichern deinen Geist und Dein Wissen und lässt Dich die Essenz von Yoga erfahren. Die verschiedenen Körperübungen, Atemtechniken, sowie Mantras werden schrittweise eingeübt und vertieft. Die einzelnen Übungen werden sorgfältig vorbereitet, harmonisch aufeinander abgestimmt und ausgeglichen. Durch die richtige Atmung und Ausrichtung des Geistes, kommt unsere Lebensenergie (prāna) wieder in einen heilsamen Fluss und wirkt sich positiv in unserem Körper aus. Dies dient zur Hinführung und Vorbereitung zur tiefen Yogameditation. Ein Tag der Ruhe und Entspannung, der zu Dir selbst und in die Stille führt. Dabei ist es wichtig, dass wir auch stille Momente erleben, um uns näher zu kommen. Meditationen und Körperreisen runden die Übungssequenz ab und führen uns zu uns selbst zurück.

Anmeldung -> mail@yoganamaha.de oder einfach anrufen: 0152/ 05 65 29 72