Warum Yoga?

„Wohin kommt man durch Yoga?” Man hat sich von sich selbst entfernt, und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst.” (T.K.V. Desikachar)

Im Laufe unseres Lebens kann es passieren dass wir uns von uns selbst entfernen, z.B. durch äußere Umstände, Einflüsse, Krankheiten, Schicksalsschläge, Medien, falsche Wahrnehmung, die Liste ist lang.

Das Ziel im Yoga ist es, die Einheit zurückzuerlangen, die wir auf unserem Lebensweg verloren haben. Die Integration zu erreichen und zur vollen, persönlichen Einheit zurückzukehren. Dies ist ein Reinigungsprozess der Zeit braucht. Auf Dich persönlich bezogen sein muss und nur von Dir selbst durchgeführt werden kann.

Der einfachste Weg um zur Einheit zurückzukehren besteht darin, die grundlegende Ursache unseres Unglücks zu behandeln. Yoga zielt darauf ab, die Hindernisse zu entfernen, die einer klaren Wahrnehmung im Wege stehen. Yoga ist ein Weg, das tiefe Gefühl der Freiheit wiederzuerlangen. Auch indem wir lernen, Leid und Veränderungen grundlegend zu akzeptieren. Die Vergangenheit können wir nicht ändern, aber wir können zukünftiges Leid vermeiden, indem wir achtsam und sorgsam mit uns selbst umgehen, unsere Grenzen und Bedürfnisse wahrnehmen. Und somit die Basis für den Weg zu uns selbst schaffen. Denn die Art, wie wir die Welt sehen, wird durch den Inhalt unseres Geistes beeinflusst!

Warum Yogaphilosophie?

Jeder einzelne von uns hat zum Ziel glücklich und zufrieden zu leben. Wenn wir die Yogaphilosophie im Leben anwenden, verbessern wir automatisch die Qualität unseres Alltags, weil wir bewusster werden. Wir verstehen plötzlich Dinge und Zusammenhänge die uns im Alltag immer wieder begegnen. Durch die Selbstreflektion und dem Auseinandersetzen mit wichtigen Aspekten aus dem Yoga Sūtra, bekommen wir immer mehr eine Ahnung davon, wer wir in Wirklichkeit sind, was wir wirklich wollen und können die Ziele klarer verfolgen. Außerdem sollten wir wissen und verstehen, was wir da „auf der Matte“ überhaupt tun. Es ist nicht nur der Körper der sich bewegt. Und Yoga endet nicht, wenn wir die Matte verlassen. ;) Im Gegenteil. Yoga ist ein selbst erfahrbarer Weg auf allen Ebenen.

Ich kann Dich dabei gerne unterstützen, tiefer in die Philosophie einzutauchen.